20 Jahre Deutsch-Israelische Hilfe für krebskranke Kinder e.V.

Im September 1987 hatten jüdische und nichtjüdische Berliner die Idee, und im März 1988 wurde der Verein gegründet. Wie kann man diese Idee besser feiern als mit denen, für die sich der Verein seit zwei Jahrzehnten engagiert?

Mit Kindern!

Also: Spiele, Zauberer, Luftballons, eine große Geburtstagstorte und Geschenke organisieren, und alle stationären und ambulanten onkologischen Kinder und Ihre Familien aus dem HELIOS-Klinikum-Berlin-Buch einladen.

Am 28. November. 2007 wurde in der Cafeteria des Klinikums mit über dreißig Familien eine fröhliche Kindergeburtstagsparty gefeiert, mit der die Deutsch-Israelische-Hilfe für krebskranke Kinder auch auf einen sehr wichtigen Teil der Therapie für die ganze Familie aufmerksam machen wollte: Lebensfreude

In über 20 Jahren hat der Verein mehr als 2 Millionen Euro gesammelt und damit medizinische Forschung, medizinische Geräte, medizinisches Personal unterstützt, aber eine wesentliche Aufgabe bleibt die direkte Hilfe und Ansprache der betroffenen Familien in Deutschland und Israel.

Deshalb: Danke an alle Spender und Mitglieder, die uns diese Arbeit in Deutschland und Israel möglich machen. Ob in Kliniken, in Forschung und Therapie, in Feriencamps oder eben auf ganz besonderen Kindergeburtstagen!!

Ein besonderes Dankeschön für den Spaß auf dieser Feier geht an die „Kindercity“ aus dem „Alexa“ am Alexanderplatz, die uns wundervolle Spiele und Geschenke zur Verfügung stellte.

Und weil es den Kindern so viel Spaß machte, fahren wir jetzt einmal im Monat mit Ihnen in die „Kindercity“ zum Spielen und Lernen.